Santa Cruz

Lagunillas – Santa Cruz

Die Che-route

“Die Che-route”. Die Punteda Linie zeigt den Weg von der Guerilla-Gruppe unter der Leitung von Guevara an den Ort, in dem er gedreht wurde. Heute ist es eine Erinnerung Schaltung und touristische.

Recomendaciones

Beschreibung

Lagunillas – Santa Cruz

LAGUNILLAS GEMEINDE
ERBE - CULTURAL DE SANTA CRUZ
Erste städtische Teil der Provinz Cordillera

Lagunillas, deren Bevölkerung Mehrheit der Guaraní Ursprungs ist, gewidmet der landwirtschaftlichen Produktion der Maniera Kleinbauern und Vieh im kleinen Maßstab meist für familiären Verbrauch ausgerichtet. Die Waldressourcen, die ich bin nicht reich und hat Ablagerungen von Kalk und Gips. Zeichnen Sie sich durch ihr Handwerk in Ton, Holz, Leder und Stoff.

In seiner Nähe sind die Bañados de Isoso, trifft den Parapetí Fluss bereichert sein Wasser seine Land- und Viehwirtschaft Produktion.

Das kulturelle Erbe der Santa Cruz-Erklärung, Sie machen einer attraktive und interessanteren Site durch ihre Geschichten wie die bolivianischen Soldaten sein, die diese heißen Gebiet während der Chaco-Krieg mit Paraguay überquert die Lagunillas. Sowie die Schlacht, die mit der legendären Figur des "Che" kämpfen musste, und Routen, die dieses Zeichen von den Gemeinden des Nancahuzu gefolgt, Maguana Strafe und andere.

Die topographische Merkmale der Gemeinde sind die letzten Ausläufer der Cordillera de Los Andes, bestehend aus kleinen mäßig steile Hügel mit flachen Regionen, auf dem landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Die wichtigsten Flüsse sind die Parapetí, Nan-cahuazu, Lake Worth und Taparasi.

Allgemeine Daten:

Stiftung: Es wurde gegründet von dem Priester Ramón Barba unterstützt von den Bauern des Ortes Manuel Anzaldo und Víctor Antezana im Jahr 1855.

Erstellung: Herr Rechtsgrundlage: Erwähnen Sie in der Entschließung vom Datum 17 März des 1864.

Herkunft des Namens: Es nimmt den Namen von Lagunillas auf die Merkmale seiner Topographie.

Politische Gliederung: Zwei Kantone: Lagunillas und Aquio.

Geographische Lage: Es befindet sich am Fuße des Bergmassivs der Inka und südwestlich von Santa Cruz De La Sierra.

Zufahrtsstraßen: Straße asphaltiert Santa Cruz - Camiri, Es ist durch eine Nebenstraße welche Links zu Lagunillas verbunden, Monteagudo und Sucre. Es ist der Argentinien - Bolivien-Bahntrasse.

Entfernung: *Befindet sich bei 275 km. Santa Cruz De La Sierra

Erweiterung:

Bevölkerung: 5.283 (Daten von INE 2001)

QUELLE: http://www.Santacruz.gob.Bo/

+Orte

Die Che-route – Santa Cruz

Info PDF

Tourismusunternehmen


Nicht in jedem Seitenleisten Widget

Unternehmen die Che-route


Möchten Sie Ihre touristische Dienstleistungen werben kostenlos?

Reisebüro

Reisebüro

Radio-Taxi-service

Hotels in

Reiseführer

Abteilungsübergreifende Transport – Entwicklung des ländlichen

andere…

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben