Potosi

Vulkan Licancabur – Potosi

Recomendaciones

Zu wissen, die gesamte Umgebung ist eine unvergessliche Aktivität, da sie einzigartige Landschaften hat, Allerdings fand in großen Höhen zwischen 3600 bis zu 5000 Mt Höhe, Weg von Städten , mit eingeschränkten Diensten und schwierige Wege, Es ist zu prüfen, die folgenden Empfehlungen.

Die Art der Orte sollten sie folgende nehmen:
– Sonnenschutzmittel
– Klein schneiden Karten
– Schlafsack
– Persönliche Reiseapotheke
– Sonnenbrille
– Trouses lang
– T-Shirts Langarm
– Warme Kleidung
– Handschuhe
– Taschenlampe
– Creme für die Lippen
– Creme für Hände und Gesicht
– Wollhut
– Drehmoment-Cap Sun
– Schal
– Wanderschuhe

Hinweis.- Achten Sie darauf, Ihren Rucksäcken und immer aufmerksam auf alles.

Höhe 4000 – 5000 m ü NN
Temperatur min.. -10 C – Max. 20 C

Beschreibung

Vulkan Licancabur – Potosi

Der Vulkan Licancabur ist befindet sich im Westen Kordilleren bis zu einer Höhe von 5960 m ü NN, eifriger Wächter, die grüne Lagune bewacht. An der Spitze des Vulkans ist eine Depression als ein Krater mit Wasser von den gleichen Ton der Laguna Verde bedeckt. Der Ort fördert die Praxis Berg Skala. Durch geologische Besonderheiten, biologische, Mesotermicas und Umwelt des Vulkans haben Ähnlichkeit mit der des Planeten Mars, Es ist derzeit Gegenstand von Studien, durchgeführt von der nasa, Grund von welche Highlights mehr die Bedeutung des Vulkans noch.

 

Das Geheimnis der Kugel aus Glas

 

Diese Geschichte beginnt zu schreiben ist-zumindest in dem, was bekannt ist- de 1995 Wann kam eine Gruppe von Wissenschaftlern und Archäologen auf den Krater des Vulkans Licancabur, einige 40 KMS. San Pedro, direkt an der Grenze zwischen Bolivien und Chile. Seine Aufgabe war es, verschiedene Inka zeremonielle Zentren zu analysieren, die es gibt, Neben Tauchen in der Lagune von der Mitte des Kraters möglich Angebote und für Ihre Forschung archäologische Überreste zu suchen.

 

Zu jedermanns Überraschung, eines der Mitglieder der expedition, Henry Garcia, erfahrene Taucher, die seit Jahren mit der wissenschaftlichen Französisch Jacques-Yves Cousteau, versinkt in der Lagune und bringen in ihren Händen eine perfekte Kugel Kristall herauskam. Erstaunt, alle beobachteten Kugel, aber um das Exposé der Sonne dieses plötzlich die Hände von Garcia und den Bereich gebrannt fiel wieder in den See, ohne die Möglichkeit, es wieder zu finden.

 

Auf den unteren mit dieser Geschichte, Niemand in San Pedro war die Erzählung gleichgültig und begann, Weben, Theorien und Hypothesen, die in den Nachrichten und Schlagzeilen der Zeit im ganzen Land eingedrungen. Es war die Rede von Ausländern; Austausch mit Maya und Azteken Kulturen; eine weiße Hexe, die das Glas würde verlassen haben, unter anderem.

 

Aber was ist dieser ball? Was ist der Ursprung?? Wo es heute ist?

 

Wie seit Jahrhunderten getan wurde, in der 2000 eine Gruppe von Menschen des Dorfes kletterte an die Spitze der Licancabur, führen Sie eine Zahlung an das Land durch den Wechsel des Jahrtausends und eine gute Ernte zu danken, die Geburt eines Sohnes, und nach der guten Nachricht. die Gruppe wurde von Menschen, die schon ein paar Mal auf dem Gipfel und andere, die zum ersten Mal bestiegen komponiert. Warum das Tempo der Gruppe war nicht einmal und einige waren schneller als andere. Auch war der Anführer der Gruppe auf dem Kopf und eine andere Person mit Erfahrung schließen Linie gehen.. Beim Hochladen in Höhenlagen haben Ihren Körper und seine Gase, um den neuen Druck zu entsprechen, Es ist wie Sie heben. Das ist, wenn die Gase in Ihrem Körper verlassen um zu versuchen, die Unterschiede in Druck gleichzusetzen, die auftreten möchten. Offensichtlich mochte dies nicht sehr, die die Zeile geschlossen. Dann irgendwann entschied er sich, die Gruppe zu verlassen, nehmen Sie eine alternative Route zu und gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo. So kam es, dass kam er auf den Gipfel 45 Minuten vor dem Rest der Gruppe. Zu Fuß in Richtung einer Apacheta, die in der Seite chilenischen ist beschlossen (der Gipfel des Vulkans ist Grenze zwischen Chile und Bolivien), Sie Ihre Zahlung an der Erde vorgenommen und so noch Zeit gehabt, Ich wagte sich bis in die Lagune des Vulkans, einige 60 Meter weiter unten. Einmal am Ufer des Sees, berührt ihr Wasser, Er lief es und fand einige geschnitzten Knochen, Sicherlich die letzten Angebote. Plötzlich wehte ein Wind stark, bewegte Wasser und etwas erregt seine Aufmerksamkeit. Es war das Gebiet, das schien, Einige 50 CMS unter Wasser. Den letzten Niederschläge im Bereich hatte ziemlich abgenommen, von den Wassern des Kraters Licancabur, deutlich sinken. Er nahm den Ball und wurde wieder vereint mit dem Rest der Gruppe, die begann, den Gipfel zu erreichen. Ich hatte die Kugel in der Tasche. Was darüber hinaus passiert ist war als eine kollektive Katharsis. Die Aufregung dieses Befundes, all die Geschichten rund um die Kugel, Stand in der Nähe der Himmel und die Sonne führte zu einer seltenen Szene. Einige waren diejenigen, die die Kugel durch ihre Organe bestanden, Reibung ist es durch die Brust, Kopf und Beine. Etwas merkwürdiges fand dort oben zu. Eines der Mitglieder der Gruppe trug eine kleine Kamera Digital und zwei Mal versucht, die Kugel, aber in dem Moment Ansatz, Akku auf mysteriöse Weise gestorben.

 

Ein Mal unten, mit dem Ball in seinem Besitz befindlichen passiert einiges, die nicht viel zu erklären haben. Ein paar Tage aus dieser Expedition auf den Gipfel der Licancabur zurückgekehrt, ein Forscher von UFOs Themen erschienen in das Dorf, begleitet von den NASA-Menschen. Erschien auch bald im Bereich des berühmten Chupacabras Calama, angreifen und töten mehrere Tiere, so dass Sie 2 Löcher in den Hals und trocken an der Innenseite, ohne einen Tropfen Blut. Neugierig, nicht??.

 

Aber gut, zurück zu der Geschichte der Region. Wie oben auf dem Licancabur?? Woher kommen??

 

Nach einer der Protagonisten dieser Geschichte, Wer fand und verliebte sich die Licancabur Sphäre der 2000, der Ball hat seinen Ursprung in Brasilien. Also. Ein weiteres viele seltsame Dinge, die passiert ist war eine "mystische" Besuch. Ein Monat gesunken in den Bereich, Nach dem Besuch von der NASA und der Chupacabra, eine Frau kommt zu dem Haus unseres Charakters, seine Geschichte zu erzählen. Am Ende der 80 eine weiße Hexe lebte in San Pedro. Sie hatte einen großen Kristall Quarz in Brasilien gekauft., ein Kristall leer, Er nahm die Schweiz zu polieren und machen eine Kristallkugel für ihre Werke von Magie und Heilung. Sie brachte den Ball nach Chile, beschlossen, es zu verlassen, weil bereits ein Zyklus mit der Sphäre beendet hatte. Es war Zeit für jemanden, der es. Für die Inkas waren die Spitzen der Berge und Vulkane heilige Orte, vor allem durch die Nähe zu Gott Inti, die Sonne. In der Tat, am oberen Rand der Licancabur ist über 17 verschiedenen zeremoniellen Konstruktionen. Der Vulkan war der ideale Ort, um dieses Gebiet verlassen und bieten es.

 

Dennoch gibt es Menschen, dass Zweifel an dieser version. Vor allem ist nicht die Frage wie möglich war, eine Frau aus nah 60 Jahre oder älter hatte den einzigen Licancabur hochgeladen, Kein Unternehmen oder Hilfe.

 

Wenn Sie Ihr Reiseleiter Fragen, Sie werden sicherlich neue Versionen der Geschichte finden, die mit seinem offenen Ende weiter. Wo befindet sich der Ball gerade?

 

+Orte

Uyuni

  • Morgensonne – PotosiMorgensonne – Potosi
    Heute Morgen Sonne gelegen 50 Km. Südlich von Laguna Colorada ist die Sektor höhere region …
  • San Pedro de Quemes – PotosiSan Pedro de Quemes – Potosi
    Das Center-Dorf San Pedro de Quemes, Es ist eine Gemeinde der Provinz Nor Lipez der Abteilung von Bolivien …
  • Stein-Struktur- PotosiStein-Struktur- Potosi
    Der steinerne Baum, der als Naturdenkmal erklärt wurde, ist eine geomorphologische Formation des Typs Pilz Rocky aufgrund der …
  • Lakaya – PotosiLakaya – Potosi
    Es ist ein Ort der Ruinen, als einer der wichtigsten präkolumbische Siedlungen in der Region Lipez …
  • Tahua – PotosiTahua – Potosi
    Tahua ist eine Stadt im Südwesten von Bolivien, gelegen in der Provinz von Daniel Felder, in der Abteilung …
  • Mallku Villamar – PotosiMallku Villamar – Potosi
    Diese Gemeinde gehört zur Gemeinde Concha K. wird seinen ursprüngliche Namen Mallku Höhle, die Höhle befindet sich in der …
  • Coqueza Chantani – PotosiCoqueza Chantani – Potosi
    Die Stadt der Coqueza-Chantani befindet sich in der Gemeinde Tahua, Südwestlich von Bolivien, Lage der Provinz …
  • San Pablo de Lípez – PotosiSan Pablo de Lípez – Potosi
    San Pablo de Lípez befindet sich am Fuße des Hügels San Pablo und an den Ufern des Flusses von der …
  • Tagesdecke K – PotosiTagesdecke K – Potosi
    Sammelfläche K ist eine Stadt und Gemeinde in den Osten von Bolivien, Hauptstadt der Provinz Nor Lípez in der …
  • Polques-Thermalbad – PotosiPolques-Thermalbad – Potosi
    Bereich der Kordillere der Anden in Bolivien präsentiert interessante geologische Erscheinungen, einschließlich der vulkanischen Aktivität. …
  • Santiago de Agencha – PotosiSantiago de Agencha – Potosi
    Santiago de Agencha ist ein weiterer Frieden Dorf südwestlich von Salt Lake City, die wird auch kultiviert die …
  • Nekropole der Gutshöfe Lipez – PotosiNekropole der Gutshöfe Lipez – Potosi
    Nekropole von der Rittergüter Lipez (1250 zu den 1532 D.d.c), Es ist eine Gruppe von Pre-Inka-Gräber mit Darstellung der …
  • Llajtaqaqa – PotosiLlajtaqaqa – Potosi
    Llajtaqaqa ist eine felsige Gegend, bestehend aus versteinerten vulkanischen Schaum präsentiert spektakuläre Formen, durch den Wind in der Region geschnitzt …
  • Tomas Laqa – PotosiTomas Laqa – Potosi
    Tomas Laqa ist ein Satz von eigentümlichen Felsformationen, getragen von Windstärken. Seine Besonderheit liegt außerdem in der …
  • San Juan del Rosario – PotosiSan Juan del Rosario – Potosi
    [Kugel 327] San Juan de el Rosario ist eine Stadt in Bolivien, gelegen in der Gemeinde Quilt K Provinz …

+Info PDF

Tourismusunternehmen

Lokale Unternehmen


Agencias Uyuni


Nach oben