Bolivien ist der Tourismus

Bolivien ist der Tourismus, Geschäft, Kultur, Abenteuer, Religion, Veranstaltungen. Kostenlose Werbung für Tourismusbetriebe, Hotels in, Restaurants, Verkehr, Shopping und vieles mehr.

OruroAlternativer TourismusKulturtourismusSozialtourismus

Abteilung von Oruro – Bolivien

Oruro
Oruro
Oruro
Oruro

Recomendaciones

Höhe 3700 m ü NN

[Tabby Titel =”Beschreibung” Offen =”Ja”]

Abteilung von Oruro – Bolivien

Erstellung: Die Abteilung entstand durch Dekret des Präsidenten der 5 September von 1826, unter Beachtung der vom Marschall von Ayacucho Antonio José de Sucre.
Bevölkerung: Der Abteilung von Oruro, Konto mit 391.870 Einwohner (INE, Volkszählung 2001).
Oberfläche: die Oberfläche der Abteilung ist der 53.588 km2.

Hauptstadt: Der Stadt Oruro ist Hauptstadt des Departements, gegründet am 1. November 1606 mit dem Namen Villa Real, Österreich. Zählt mit einer Bevölkerung von 201.230 Einwohner. Ist bis zu einer Höhe von 3.702 m Meter über dem Meeresspiegel. und seine Partei ist die 10 Februar zum Gedenken an die indigene Revolution von 1781.

Politische Gliederung: Diese Abteilung hat mit 16 Provinzen, 175 Kantone und 35 Gemeinden.
Geographie: Oruro Department nimmt den zentralen Teil des Hochland von Bolivien, Es ist in voller Plateau Hochland. Die Topographie ist überwiegend relativ flach, Obwohl viel von dem Gebiet gebirgig ist, und es gibt Aufzüge majestätischen Mount Sajama, auf einer Höhe von 6,542 m ü.m.. Die Stadt ist in einer bergigen Gegend mit zehn Gipfeln umgeben., die höchste in San Felipe. Im Süden erstreckt sich die See Uru Uru.
Grenzen: Es grenzt im Norden mit der Abteilung von La Paz, im Süden mit dem Department of ‘ Potosi, im Osten mit den Abteilungen von Cochabamba und Potosí und im Westen an die Republik Chile.

Klima: Das Wetter ist fast das ganze Jahr kalt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur ist der 9 Grad Celsius, bis 20° C während der Morgen und am Nachmittag im Sommer. Der Unterschied bei Tiefsttemperaturen zwischen Winter und Frühjahr / Sommer übersteigt die 10 ° C.
Orographie: Die Abteilung ist durch die Anwesenheit der westlichen oder vulkanischen Berge auf der Westseite betroffen., an der Grenze der Republik Chile, die highlights: der Sajama (6.542 m.), Berg (in diesem Fall einen Vulkan) höchsten in Bolivien) und die Payachatas (Pomarape 6.222 m. und Parinacota 6.132 m.). Im Südwesten liegt der Bereich Sabaya wichtig.

Gipfeltreffen: Carabaya (5.869 m.) und Tata Sabaya (5.550 m.). Der zentrale Bereich von Oruro Department ist Teil der großen Altiplano Hochebene. Im Nordosten, die es dringt in die Abteilung ein Segment der Cordillera Tres Cruces und Parallel zu den Seen Uru - ist Uru und Poopó das Gebirge von Azanaques, das Wasser der Mittel- und lacustrine Becken geteilt, der Amazonas und das Silber. Die wichtigsten Höhen sind: Schwarze Flagge (5.400 m.), der Stier Gipfel (5.180 m).

Hydrographie: Es gehört zu den zentralen Becken, die wichtigsten Flüsse sind: Desaguadero, Es verbindet Poopó See mit Titicaca-See; Tacagua;Sevaruyo und Juchusajahuira. Aus See Poopó See Coipasa gilt das auch, gibt es auch eine Salz Wohnung in einem Großteil seiner expansion.
Wichtigste regionale Festival: Der Karneval von Oruro ist einzigartig in der Welt, durch seine religiösen Sinn, doppelte Wurzel; auf der einen Seite, Andino-Autoctona Region und, Andererseits, die katholische, durch die spanischen Eroberer brachten. Karnevalsparty ist, vor allem, eine Hommage an die Jungfrau, und Gemeindemitglieder in aufwendigen Kostümen gekleidet, mit Hilfe von Masken mit Schlangen geschmückt, Echsen und Kröten (Tiere, die der Halbgott Huari für die Zerstörung der Urus gesendet), Sie bieten ein Spektakel aus den Kampf des guten gegen das Böse, auf eine Verwirklichung des Glaubens und Folk Theatre.

Landwirtschaft: Oruro Department produziert Papst, Quinoa, OCA, Bohne, Gerste und Gemüse. Vieh: Es ist wichtig, die Zucht von Schafen, auch die Erhöhung Kameliden: Flammen, Alpakas; unter optimalen Bedingungen: Rinder, Pferde und Schweine.

Bergbau: Oruro Department hat im Grunde seine Entwicklung in der Bergbauindustrie angesiedelt.; erhöhte Produktion von Minen sind Huanuni und, Colquiri. Die Abteilung ist reich an Kupfervorkommen, wolfran, Antimon, Zink, Schwefel, Borax, Lithium, etc.. Gießereien: An 6 km die Einrichtungen der Öfen von Zinn und Antimon Fluss-heute steigen 16,500 Tonnen von Zinn und 4500 Tonnen von Antimon. Industrie: Die größte Industrie in der Abteilung von Oruro ist der mineralgewinnenden Bergbau, auch die Herstellung von Schuhen, Seifen, Nudeln (Nudeln und Kekse), Fräsen, Ziegel und Feinkeramik für Konstruktionen.

Wege der Kommunikation
Terrestrische: Tägliche Busverbindung von den Städten von La Paz, Potosi, Cochabamba, Sucre und Tarija. Auch internationale Service der Republik Chile (Arica, Iquique). Freuen sie sich auf Weg zu diesen Abschnitten, mit Ausnahme des Teils entspricht Cucho Witz (Potosi) -Tarija, Das ist aber in der Arbeit der Asphaltierung gefunden..

Eisenbahn: Von der Grenze mit der Republik Argentinien (Villazón) und der Grenze mit der Republik Chile (Calama).

Ethnische Gruppen: Die Abteilung wurde ursprünglich von Aymara und Quechua sprechenden Gemeinschaften bewohnt.; Jedoch, Können wir als einer der wichtigsten erwähnen den Chipaya Menschen, Es liegt in der Hochebene. Die Bewohner der Region sind Gastgeber der Region reichen Landschaft der Berge, Heiße Quellen, Wildreservate, Es bewahrt die Arten der Camelidae als Flammen, Alpakas und Vikunjas.

Gastronomie: Lammbraten mit Leder Kopf Gesicht, im Ofen gegart. Verschiedene Gerichte mit Fisch, vor allem die silverside.

Geschichte: Don Francisco de Medrano, bis zum Jahr 1585, getauft mit dem Namen San Miguel de Oruro ein Dorf namens Ururu, angesehene Person für seine Entwicklung in der Keramik, Ruhm, die erstreckt sich von Venezuela bis jenseits von Tucumán, in der Argentinien. Am 1. Februar 1606, Was war die Stadt von San Miguel de Oruro, Bachelor in Kanonen und songtexte, Oidor in der Audiencia Charcas, Don Miguel de Castro y Padilla, Er gründete die königliche Villa San Francisco de Österreich. Die 10 Februar 1781 brach die Revolution gegen koloniale Herrschaft, unter Leitung von Don Sebastián Pagador, die Menacho und andere Patrioten mehr; die Brüder Juan de Dios und Jacinto Rodríguez, Sie waren die Gehirne der rebellion. Die 6 Oktober des 1810 Je fester die Emanzipation Feat fand, Es wurde mit dem Sieg von Aroma konsolidiert., dessen Hauptfigur war Esteban Arze. Endlich, die 5 September von 1826, während der Anwesenheit der Marschall von Ayacucho Antonio José de Sucre, entstand in der Abteilung von Oruro.

[Tabby Titel =”+Orte”]

[Do_widget-Id = Arpw-Widget-31]

[Tabby Titel =”+Info PDF”]

Download (PDF, Desconocido)

[Tabby Titel =”Tourismusunternehmen”]

[Do_widget-Id = Arpw-Widget-6]


[tabbyending]
[Do_widget-Id = Rednao_smart_forms_widget-4]